Liederabende am 1. November 2013

Aus der Presse

 

Männerchor und Gemischter Chor am Freitag

 

Zu einem Liederabend der besonderen Art hatte die Sängervereinigung  am vergangenen Freitag eingeladen. Schon in der Ausschreibung wurde auf den konzertanten Charakter dieses Abends hingewiesen. Durch die Meldung der vorgetragenen Lieder konnte Chorleiter Ralph Scheiner ein buntes Programm zusammenstellen. So wussten die Besucher schon im Vorfeld auf welche Musikstücke und Chöre sie sich freuen konnten.

Eingeleitet wurde der Liederreigen vom gastgebenden Gemischten Chor. Er begann diesen Abend, wie es die Vorsitzende Jutta Sauerwein in ihrer gewohnt eleganten Weise ausdrückte, mit eher getragenen Liedern. Heiter ging es dann mit Schlagern und beliebten Melodien der letzten Jahre weiter. Die Chorgemeinschaft Schlierbach/Raibach und die Sängervereinigung Semd als Gemischte Chöre, sowie der Frauenchor  „VivaDiva“ aus Dieburg  zeigten in dieser Kategorie ihr besonderes Talent. Welche Vielfalt Chorsingen bietet erkannten die Anwesenden in dem Lied „Was kann schöner sein“ beziehungsweise Que sera“ das in zwei verschiedenen Versionen zu hören war. Leider mussten die Zuhörer noch auf „Mambo“ von Herbert Grönemeyer verzichten, doch Dieburger Damen werden alles dransetzten dies baldigst nachzuholen.    

Interessanterweise waren die Männerchöre sehr dominant.  Fünf Vertreter ihres Genres nahmen musikalischen Anteil an dem Liederreigen. Mit knapp 200 Sängern stellten sie dazu die Mehrzahl der Akteure. Doch damit nicht genug, auch die Qualität ihres Gesanges ließ keine Wünsche offen.  Männerchorliteratur pur wurde in höchster Vollendung geboten und das von Chören in heute ungewohnter Stärke von bis zu 50 Aktiven. „Wahre Liebe“ besingen mit Sängervereinigung Hausen und Germania Eppertshausen gleich zwei Chöre. Wer für die besseren Liebhaber steht konnte jedoch nicht geklärt werden, denn Qualitätsunterschiede waren nur schwer festzustellen. Des Weiteren wurden im munteren Wettstreit Lieder von den Wanderern, den Berghirten und dem grünen Wald gesungen. Auch das „Jubilate Deo“ des MGV Münster war ein Ohrenschmaus für die zahlreichen Zuhörer.

Mit den Songs von EAV „Banküberfall“ und „Heiße Nächte in Palermo“ schlugen die Männer der Sängervereinigung Schaafheim neue Töne an. Schon die äußere Erscheinung der, ganz in schwarz gekleideten Herren mit weißer Krawatte, Hut und Sonnenbrille, erzeugte eine prickelnde Stimmung. Die Soli von Bernd Roth und Karlheinz Selzer, mit den vom Chor nachgeahmten Instrumenten, heizten das Publikum weiter an. Der frenetische Beifall, vorwiegend der anwesenden Frauen, war dann eine zwingende Folge. Ganz unvergessen wird den Besuchern das Abschlusslied „Dona Maria“ der Langstädter Nachbarn bleiben. Mit diesem Lied im Ohr konnten die etwa vierhundert Besucher, nach gut zwei Stunden wunderbarer Chormusik, beschwingt ihren Heimweg antreten.

Aktuelles

Jubiläumskonzert Chorios

Konzert "radio 2.0" zum Jubiläum 25 Jahre Chorios in der Kulturhalle war ein großer Erfolg!

Weitere Informationen

Sommerfest

am 5. und 6.8.2017

 

Auch in diesem Jahr feiern die Sänger wieder ihr traditionelles Sommerfest in der Alten Schulgasse.

 Weitere Informationen

Liederabend am 18.11.2017

 

Am Samstag dem 18.11.2017 empfangen wir, in der Kulturhalle, befreundete Chöre zu einem bunten Liederabend. Natürlich  freuen  wir uns über viele Gäste. 

Weitere Informationen